Juliette Gréco:

09.07.2016

Köln

Philharmonie

Tickets:

Karten ab 52 € zzgl. Gebühren sind erhältlich auf www.eventim.de, telefonisch unter 0221 - 280 280 / 0221 - 2801 & 01806 - 10 10 11 (0,20€/Anruf inkl. MWST., Mobilfunkpreise max. 0,60€/Anruf inkl. MWST.) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen.



Pressemeldung:

La Grande Dame de la Chanson 

Juliette Gréco für einen Abend in Köln 2016


Nach ihren bejubelten Abschiedskonzerten in Frankfurt, Stuttgart, Berlin und Hamburg, wird Juliette Gréco, die Grande Dame des französischen Chansons, 2016 für einen einzigen Abend nach Nordrhein-Westfalen kommen, um sich in der Kölner Philharmonie von ihren deutschen Fans zu verabschieden. Am Samstag, den 9. Juli steht sie im Rahmen des 29. Kölner Sommerfestivals noch einmal auf der Bühne. Der Vorverkauf startet am 23. Januar.


Sie ist eine lebende Legende: Juliette Gréco, Muse der Existenzialisten, ist die musikalische Verkörperung des französischen Chansons und füllt noch heute auf der ganzen Welt die Konzertsäle, verehrt von einem Publikum aller Altersklassen. „La Gréco“ ist viel mehr als eine Sängerin, sie ist Interpretin. Ihre Stimme verzaubert, berührt, haucht den Texten und Melodien erst Leben ein. Mit unvergessenen Chansons wie "Les feuilles mortes" oder "Déshabillez-moi" wurde sie stilprägend. Am 9. Juli 2016 kommt Juliette Gréco mit ihrem Ehemann Gérard Jouannest (Klavier) und Jean-Louis Matinier (Akkordeon) in die Philharmonie nach Köln und verabschiedet sich von ihren Fans – ihre schönsten Chansons im Gepäck.

Die Frankfurter Neue Presse schwärmte über ihr Konzert in der Alten Oper in Frankfurt: „Juliette Gréco deklamiert grandios, mit viel gestischer Rhetorik, leidenschaftlich im Ausdruck, eine engagierte Kämpferin ihrer Sache, die längst nicht mehr Politik heißt, sondern sich vielmehr um die Liebe dreht, ums Miteinander, ums Leben und, natürlich, ums Altern. Sie schlüpft in jede Rolle, die ihr Texte und Rhythmen anbieten und blüht noch einmal auf…Sie weiß und zeigt, dass große Kunst in der Einfachheit besteht, in Glaubwürdigkeit und einer Aura, die einem die Geschichte erst schenkt, wenn man sie sich hart erarbeitet und ihr treu bleibt. Fast siebzig Jahre lang, vom ersten bis zum letzten Lied.“ Und BILD Frankfurt konstatierte: „Mit dem letzten Konzert von Juliette Gréco geht eine komplette Kunstform und die Art ihrer Darbietung in Rente.“


Juliette Grécos Lieder sind intellektuell, zärtlich und intensiv. Sie kannte Picasso, Cocteau, Gainsbourg, Prévert, Jacques Brel, Miles Davis, Boris Vian und war eng befreundet mit Jean-Paul Sartre und Simone de Beauvoir. Niemand verkörpert das Lebensgefühl der einstigen Pariser Bohème wie sie. Es ist die wahrscheinlich letzte Gelegenheit Juliette Gréco in Deutschland live auf der Bühne zu erleben: Jetzt Tickets sichern für das Konzert am 9. Juli in Köln!

 

 

Bitte
haben Sie Verständnis, dass wir als Presseagentur
keinerlei Zugriffe auf Autogrammkarten oder Ähnliches
haben, Ihre Wünsche also diesbezüglich nicht berück-
sichtigen können.

KONTAKT

Büro van Almsick
van Almsick & Team GmbH & Co KG
Südliche Münchner Str. 24
82031 Grünwald

Telefon:
Telefax:
E-Mail:

+49 89 550 5447-0
+49 89 550 5447-29
office@almsick.de
Impressum / Datenschutz