Steve Earle:

Terraplane Tour 2015



STEVE EARLE & THE DUKES WITH SPECIAL GUEST THE MASTERSONS

10.11.2015

Köln

Kantine

11.11.2015

Stuttgart

Wagenhallen

Tickets:

Karten für die von DEAG Concerts präsentierten Clubkonzerte gibt es auf www.myticket.de und www.ticketmaster.de sowie auf www.deag.de und an den bekannten Vorverkaufsstellen. Tickethotline: 01805 – 999 000 555 (20ct/Anruf aus dem dt. Festnetz, max. 60ct/Anruf aus dem Mobilfunk). Karten für die Show beim Rolling Stone Weekender gibt es unter: www.rollingstone-weekender.de

 

Pressemeldung:

Country-Rocklegende Steve Earle & The Dukes kehren nach Deutschland zurück


Er ist einer der größten Rock-Songwriter der USA und eine amerikanische Legende: Steve Earle kommt im Herbst mit seiner Band The Dukes für eine Festivalshow und zwei exklusive Clubkonzerte wieder nach Deutschland! Neben den Songs seines aktuellen Albums „Terraplane“ (New West/ADA/Warner) wird der Ausnahmekünstler seine Fans mit den größten Erfolgen seiner über 30-jährigen Karriere begeistern.

Wie kein anderer prägte Steve Earle die amerikanische Roots-Musik: Von Country über Rock’n’Roll zu Folk und Rockabilly – Steve Earle bewegt sich scheinbar spielend zwischen den Genres und begeistert damit Kritiker und  Fans gleichermaßen. Zu Beginn seiner Karriere machte sich Earle zunächst als Songwriter in Nashville einen Namen und schrieb unter anderem Texte für Joan Baez, Emmylou Harris und Johnny Cash. Sein Debüt-Album „Guitar Town“ schaffte 1986 sofort den Sprung auf Platz 1 der Country-Charts. Mit Mundharmonika, Gitarre und seiner gewohnt rauchigen Stimme hat Earle nun mit seinem 16. Studioalbum „Terraplane“ ein erstklassiges Texas-Bluesalbum geschaffen, das klanglich an die Großen des Blues Lightnin‘ Hopkins, Mance Lipscomb und Robert Johnson erinnert. Mit seinen drei Grammy-Awards in der Kategorie „Bestes zeitgenössisches Folk-/Americana-Album“ zählt Steve Earle ohne Zweifel zu den bedeutendsten und einflussreichsten Americana-Künstlern unserer Zeit.

Ungeschönt und authentisch beschreiben seine Songs Geschichten um Themen wie Obdachlosigkeit oder Gefolgschaft und decken dabei die politischen und sozialen Missstände der amerikanischen Gesellschaft auf. Vor allem sein 2003 erschienenes politisch-aufgeladenes Meisterwerk „Jerusalem“ und nicht zuletzt der Song „John Walker’s Blues“, der aus der Ich-Perspektive des US-amerikanischen Taliban-Kämpfers John Walker Lindh erzählt, wurden in der Öffentlichkeit kontrovers diskutiert. Steve Earle bleibt davon unbeirrt. Er glaubt fest daran, dass Musik die Welt verändern kann. Im Herbst 2015 können alle Fans und Americana-Liebhaber den grandiosen Künstler und seine Band endlich wieder live in Deutschland erleben.




 

Bitte
haben Sie Verständnis, dass wir als Presseagentur
keinerlei Zugriffe auf Autogrammkarten oder Ähnliches
haben, Ihre Wünsche also diesbezüglich nicht berück-
sichtigen können.

KONTAKT

Büro van Almsick
van Almsick & Team GmbH & Co KG
Südliche Münchner Str. 24
82031 Grünwald

Telefon:
Telefax:
E-Mail:

+49 89 550 5447-0
+49 89 550 5447-29
office@almsick.de
Impressum / Datenschutz