©Mandela The Official Exhibition

Mandela: The Official Exhibition

Mandela: The Official Exhibition

Freiheit ist weder schwarz noch weiß

19. Oktober 2019 – 15. März 2020
Bikini Berlin (Budapester Str. 38-50, 10787 Berlin)
Tickets und Informationen unter: www.mandelaexhibition.de
#MandelaBerlin

Tickets:

Wochenende & Feiertage
Erwachsener: 17,50 EUR
Junior: 14,50 EUR (6-14 Jahre)
Gruppe: 13,00 EUR (ab 10 Erwachsenen)

 

Unter der Woche
Erwachsener: 15,50 EUR
Junior: 12,50 EUR (6-14 Jahre)
Gruppe: 11,00 EUR (ab 10 Erwachsenen)


Kinder bis 5 Jahre erhalten in Begleitung eines Erwachsenen kostenfreien Eintritt.
Für Gruppenbuchungen ab 10 Personen kontaktieren sie bitte mandela-gruppen@deag.de

 

Pressemeldung:

 

MANDELA: The Official Exhibition feiert erfolgreiche Eröffnung in Berlin


Mandelas Enkel Chief Mandela eröffnet die Ausstellung gemeinsam mit den Ausstellungsbotschaftern Ivy Quainoo und Patrice Bouédibéla

 

Bis 15.03.20 ist die einmalige Ausstellung über Nelson Mandelas Leben im Bikini Berlin zu sehen

 

Heute feierte mit MANDELA: The Official Exhibition, eine weltweit tourende Ausstellung über das Leben eines der bedeutendsten Freiheitskämpfer und Staatsmänner, im Bikini Berlin seine umjubelte Eröffnung. In Anwesenheit von Seiner Königlichen Hoheit Nkosi Zwelivelile Mandela (auch Chief Mandela genannt), Enkelsohn Nelson Mandelas und Co-Produzent der Ausstellung, wurden die Türen zu dieser einmaligen Zusammenstellung bedeutender Exponate für die Öffentlichkeit geöffnet. Das interaktive Erlebnis zeigt bisher unbekanntes Film- und Fotomaterial und mehr als 150 historische Artefakte und persönliche Gegenstände, die als Leihgaben der Mandela Familie und von Museen und Archiven aus der ganzen Welt zusammengetragen wurden. Die Ausstellung im Herzen Berlins heißt seine Besucher bis zum 15. März 2020 willkommen. Zuvor war sie in der ersten Jahreshälfte erstmals in London zu sehen, wo sie über 100.000 Menschen in ihren Bann zog und inspirierte.

 

Bei einer Pressekonferenz am Vormittag präsentierten Chief Mandela, Co-Produzent Eric Eislund, Hermjo Klein des deutschen Veranstalters A.C.T. sowie die Ausstellungsbotschafter Ivy Quainoo und Patrice Bouédibéla die Besonderheiten dieser Ausstellung. MANDELA: The Official Exhibition gibt nicht nur bewegende und noch nie gesehene Einblicke in das Leben und Schaffen Nelson Mandelas, sondern beinhaltet auch zahlreiche Ansätze, die aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen aufgreift und letztendlich die zentrale Frage stellt, wie jeder Einzelne – inspiriert durch die Taten Mandelas – zu einem besseren Zusammenleben in dieser Gesellschaft beitragen kann.

 

Die geladenen Gäste feierten am Abend die feierliche Eröffnung mit rotem Teppich. Nach einer gleichzeitig bewegenden und mitreißenden Ansprache von Chief Mandela durften die anwesenden Gäste selbst in das bemerkenswerte Leben Nelson Mandelas eintauchen.

 

Seine Königliche Hoheit Nkosi Zwelivelile Mandela, Enkelsohn Nelson Mandelas und Co-Produzent der Ausstellung, erläutert die Bedeutung von MANDELA: The Official Exhibition: „Es wäre dem Leben und Vermächtnis von Präsident Nelson Rolihlahla Mandela nicht würdig, wenn dies nur eine weitere Ausstellung wäre, die man besucht und vergisst, bis die nächste kommt. Ganz im Gegenteil, diese Ausstellung ist ein Aufruf zum Handeln und zur Ehrung der Werte und der lebenslangen Mission eines Menschen, der fast drei Jahrzehnte seines Lebens in Haft für Freiheit, Gerechtigkeit, Frieden und Wohlstand für alle opferte. Die Ausstellung ruft auf, aktiv zu werden und zur Wiederbelebung der internationalen Solidarität, für die Berlin und dieser Teil der Welt einst bekannt waren.“

 

Hermjo Klein, Geschäftsführer A.C.T. Artist Agency GmbH, über die Aktualität der Ausstellung: „Gerade in der heutigen Zeit, die geprägt ist von Intoleranz, Unmenschlichkeit, Brutalität und Verachtung für Andersdenkende, wäre ein Mensch wie Nelson Mandela wichtiger denn je. Vielleicht können wir diese Ausstellung Nelson Mandela: The Official Exhibition dazu nutzen, dass sich jeder Einzelne ein Beispiel nimmt wie man der wachsenden Verrohung unserer Gesellschaft intelligent und wirkungsvoll begegnen kann. Wir sollten die Gelegenheit nutzen, von Nelson Mandela zu lernen.“

 

Ivy Quainoo, Sängerin und Ausstellungsbotschafterin, über Nelson Mandela und seine Symbolkraft: „Für mich ist Nelson Mandela ein Symbol des Kampfes für Gerechtigkeit und die Gleichstellung aller. Er war damals zu Zeiten der Apartheid in Südafrika die zentrale Hoffnungsfigur einer Bevölkerungsgruppe, die unterdrückt wurde und durch ihn endlich eine Stimme erhalten hat. Die Ausstellung zeigt auf wirklich eindringliche Weise, was er durchleben und erfahren musste, um den politischen und gesellschaftlichen Umbruch hervorzurufen. Ein absolutes Vorbild - damals wie heute!

 

Patrice Bouédibéla, Moderator, Entertainer, Social Media Aktivist und Ausstellungsbotschafter, über die Aktualität der Ausstellung: „Als überzeugter Demokrat sehe ich den Dialog und das individuelle Handeln eines jeden für eine gesunde Gesellschaft als zwingend notwendig. Frieden und Gerechtigkeit sind nur dann möglich, wenn Bildung und Ressourcen gerecht zur Verfügung stehen, Dinge, die für mich auch für Mandela stehen. Madiba ist für mich Symbol dafür, was wir als Menschen schaffen können. Es ist beeindruckend, wie es ihm möglich war trotz seiner langen und ungerechten Haftstrafe sich weiterhin für das Schaffen einer geeinten Nation einzusetzen, die auch einstige Gegner miteinbezieht. Es ist an der Zeit, dass wir Menschen lernen, dass wir das auch können. Und es ist an der Zeit, sich zu erinnern, vom Menschen Mandela zu lernen und sich inspirieren zu lassen.“


MANDELA: The Official Exhibition wurde in Zusammenarbeit mit dem Royal House of Mandela und dem Mvezo Development Trust zu Ehren seines 100. Geburtstages und seines fünften Todestages erstellt. Neben London und Berlin wird die Ausstellung auf weiteren Stationen in der ganzen Welt zu sehen sein, bevor sie dann dauerhaft in Mvezo, Mandelas Geburtsort, installiert wird.

 

Ein Teil der Ausstellungserlöse geht an den Mvezo Development Trust, um wirtschaftliche Entwicklungsprogramme in der südafrikanischen Provinz Ostkap zu unterstützen.

Bitte
haben Sie Verständnis, dass wir als Presseagentur
keinerlei Zugriffe auf Autogrammkarten oder Ähnliches
haben, Ihre Wünsche also diesbezüglich nicht berück-
sichtigen können.

KONTAKT

Büro van Almsick
van Almsick & Team GmbH & Co KG
Südliche Münchner Str. 24
82031 Grünwald

Telefon:
Telefax:
E-Mail:

+49 89 550 5447-0
+49 89 550 5447-29
office@almsick.de
ImpressumDatenschutz